Kontakt

Am Riedesel 11
57439 Attendorn
info@bjoern-bernhardt.de
0151/5259 5556
USt.-ID: DE309301755

BJÖRN BERNHARDT

Fotograf und Filmemacher aus Leidenschaft

Vielen Dank für Ihren Besuch meiner Internetpräsenz.

An dieser Stelle möchte ich mich vorstellen:
Die gute alte Technik

Es gab für mich seit meiner Einschulung eigentlich nur zwei Dinge, die mich wirklich faszinierten: Autos und die Fotografie. Als Kind der 90er interessierte mich aber insbesondere die alte Technik. Sowohl klassische Fahrzeuge, wie auch die Kunst der analogen Fotografie. Das laute klacken einer mechanischen Kamera ist auch heute noch ein schönes Geräusch für mich.

Man muss auch mal auf seine Eltern hören

Nachdem ich nach dem Abitur ein „Vernunftsstudium“ Fahrzeugbau begonnen hatte, erkannte ich schon nach wenigen Monaten, dass ich in dieser Zeit mehr fotografierte, als ich für mein Studium bereit war zu opfern. Das war einfach nicht meine Welt.

Endlich meinem Traum ganz nah

Ich bewarb mich auf ein Praktikum bei einem Studio für Werbefotografie und fertigte nach der Arbeit meine Bewerbungsmappe für das Fotografiestudium.

60 aus 700

2010 begann ich somit als einer von 60 Studenten mein Wunschstudium Fotodesign an der FH Dortmund. Ich lernte, wie ich meine beiden Leidenschaften, die Fotografie und das Automobil in Bildern vereine.

Autos lassen mich einfach nicht los

So entstand am Ende meines Studiums meine Bachelorarbeit mit dem Thema „Automobilindustrie der Zukunft“. Die Arbeit fertigte ich bei Automobilzulieferern wie Kirchhoff Automotive, Mubea und Gedia an.

Man lernt nie aus, hat mein Vater immer gesagt

Nach dem bestandenen Studium wollte ich allerdings nicht direkt in die Selbstständigkeit starten. Ich wollte noch etwas lernen. Vor allem war es mir wichtig, das weitere berufliche Umfeld des Fotografen kennenzulernen, zu verstehen, was andere mit Bildern machen und wie gutes Design entsteht.

Ausbildung nach dem Studium?

So folgte auf das Studium eine Ausbildung als Mediengestalter. Ausbildung nach dem Studium? Ja! Es war die richtige Entscheidung. Ein Studium vermittelt hervorragende Theorie, die es jetzt hieß im realen beruflichen Alltag auf die Probe zu stellen. Im September 2014 begann ich die Ausbildung und konnte sie verkürzt im Juni 2016 mit großem Erfolg abschließen.

Jetzt aber!

Jetzt war es an der Zeit sich von allen Ketten loszureißen. Im Juli 2016 machte ich aus meiner Berufung, meiner Nebentätigkeit meinen Beruf.

In den wenigen Monaten entwickelten sich meine Kontakte und ich konnte sowohl mein Wissen aus dem Studium, wie auch die Erfahrung aus der Ausbildung und meiner Jahre langen nebenberuflichen Tätigkeit in meiner Arbeit vereinen.

Der Traum vom eigenen Studio

Im Frühjahr 2017 richtete ich mir mein eigenes Fotostudio ein, dem es an nichts fehlt.

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch. Sie sind jederzeit herzlich willkommen!

Björn Bernhardt